linton-france

Linton-France, Daniel

  • Description

Daniel Linton-France

Der gebürtige Australier Daniel Linton-France sammelte seine ersten musikalischen Erfahrungen im Domchor "St.Marys" seiner Heimatstadt Sydney.

Nach dem Besuch des dortigen Konservatorium-Gymnasiums, wo er Studien in Klavier, Cembalo, Horn, Komposition und Dirigieren erhielt, studierte er Klavier bei Christoph Lieske und Dirigieren bei Dennis Russel-Davies und Jorge Rotter an der "Universität Mozarteum" in Salzburg und schloss sein Studium dort mit dem Mag. Artium ab.

Seit dem Jahr 2000 arbeitet er regelmäßig als Pianist und Dirigent bei den Tiroler Festspielen in Erl und wurde 2001 Musikalischer Leiter vom "Convento dell'Angelo" in Lucca, Italien, wo sich der künstlerische Sitz der von Gustav Kuhn gegründeten "Accademia di Montegral" befindet.

In den Ländern Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn, Australien und in der Schweiz ist er als Dirigent, Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter aufgetreten und arbeitete mit dem "Orchester der Tiroler Festspiele", dem "European Festival Orchestra", dem "Haydn Orchester Bozen", "Ensemble Risognanze, Milan", "Concierto München", der "Filharmonica Marchigiana" und dem "SBS Orchester, Sydney". Als Komponist schrieb er für Theater, Chor und verschiedene Instrumentalkombinationen.

Er ist Preisträger beim "Int. Wettbewerb Schubert und die Moderne" 2003, Graz für das Werk "Du bist die Ruh" für Flöte und Klavier

Promotion croisée : liste des produits apparentés