Hamori, Thomas

20077
Add to cart
  • Description

From  Bolero to Tango

7 dances for 2 Flutes and Piano

Die nachhaltig positive Resonanz auf die Werksammlung von Thomas Hamori zeigt, dass  sich seine themenbezogenen Kompositionen  im Unterricht wie auch auf dem Konzertpodium bestens bewähren.

 

Nachdem bis heute Hefte in den Besetzungen  Flöte und Klavier, 4 Flöten und Klavier und Flötenquartett erschienen sind, wird der Hamori-Zyklus nun mit einem  Heft mit Werken für 2 Flöten und Klavier erweitert.

 

Der Komponist möchte auch mit diesem Heft  aufzeigen, dass Gesellschaftstänze wie z.B. Tango, Samba, Charleston, Schottisch, Bolero u.s.w. zu Unrecht oft noch als „Gebrauchsmusik“ eingestuft werden. So wie das „Menuett“ oder die „Sarabande“ im 17./18. Jahrhundert selbstverständlich salonfähig waren, so gehören auch die Gesellschaftstänze der letzten 150 Jahre gleichberechtigt zu unserem heutigen, vielfältigen Musikgut.

 

Die vorliegenden  7 Gesellschaftstänze  „von Bolero bis Tango“  für 2 Flöten und Klavier  sind eine interessante Bearbeitung  der bereits erschienenen 8 Tänze für 4 Flöten und Klavier (Edition Kossack 95110), welche zu Recht als musikalische Leckerbissen bezeichnet werden.

 

Es ist  dem Komponisten hervorragend gelungen, die besonderen rhythmischen Elemente und Charakterzüge, die ureigene Atmosphäre und musikalische Qualität jedes Tanzes, auch für die neue Besetzung subtil herauszuarbeiten und zur Geltung zu bringen.

 

Mit der vorliegenden Sammlung von 7 Tänzen möchten wir einen weiteren Beitrag zum Fundus an guter Kammermusikliteratur leisten.

 

 

 

Felix Andreas Dorigo, Herausgeber                              Zürich im März 2010